Akkreditierungen

Sehr geehrte Pressevertreter!

 

Wir bedanken uns für Ihre Interesse und bitten um Akkreditierung mit Angabe des entsprechenden Mediums unter info@equipe.de. Sie erhalten dann einen kostenfreien Einlass.

 

Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.

 

Ihr Jürgen E. Aha

Festivalleiter

Aktuelle Pressemeldung

 

 

Presseinformation und Einladung

 

 

Berlin, 30. Mai 2016

 

 

 

Weltweit einziges Space Film Festival startet am Mittwoch.

 

 

Russischer Botschafter Grinin und Astronaut Ulf Merbold eröffnen.

 

 

Das weltweit einzige Space Film Festival sorgt ab Mittwoch mitten in Berlin für ein einzigartiges Space-Spektakel: 5 Tage lang werden ausschließlich realitätsnahe Raumfahrtfilme und Dokumentationen gezeigt. Parallel zur ILA, jedoch mitten am Potsdamer Platz im Sony Center.

Das Festivalkonzept unterscheidet sich insofern deutlich von herkömmlichen Science

 

Fiction Film-Festivales:

 

  • Es werden ausschließlich realitätsnahe Raumfahrtspielfilme und Dokus gezeigt

 

  • Nach jedem Film gibt es eine Filmbesprechung mit Astronauten und

 

  • Zusätzlich präsentiert sich eine seltene Raumfahrtausstellung im Festivalfoyer

 

 

Weiteres über unser Programm finden Sie unter www.spacefilmfestival.de

 

 

2016 stehen gleich mehrere russische Raumfahrtjubiläen an, wie z.B. 55 Jahre Erstflug durch Juri Gagarin, 50 Jahre erste unbemannte Mondlandung durch die russische Mondsonde LUNA 9, sowie 30 Jahre Raumstation MIR.

Daher wird der russische Botschafter Wladimir Grinin am Mittwoch gemeinsam mit der Festivalleitung zunächst die Raumfahrtausstellung im Festivalfoyer besuchen und anschließend bei der Premieren-Gala ein Grußwort halten. Bereits ab 14 Uhr präsentieren die Berliner Ingenieure von PT-Scientists ihren Moon-Rover, den sie bis Dezember 2017 zum Mond schicken wollen, um den mit 30 Mio. Dollar dotierten Google Lunar XPRIZE zu gewinnen.

 

Anschließend lädt das „Mission to the Moon“-Audi-Team zu einer Panel- Discussion ein zum Thema:

„Das Space Race der Jungen Wilden – was steckt dahinter?“

Dabei werden Experten das derzeitige weltweite Phänomen beleuchten, warum immer mehr große, aber auch mittlere und kleine Unternehmen und Startups in die Raumfahrt drängen und was das für Auswirkungen hat. Wir freuen uns, dass es uns gelungen ist, hierfür den Phoenix-TV-Moderator Michael Krons gewonnen zu haben.

Nach der Premieren-Gala folgt ein Empfang. Ab 21:15 präsentiert Discovery Channel Germany die Deutschland –Filmpremiere: “Secret Space Escapes“ (über die Gefahren der Raumfahrt).

Wir würden uns sehr über eine Vorberichterstattung und um Aufnahme in Ihren Terminkalender freuen und laden Sie hiermit sehr herzlich ein.

Die Termine noch einmal im Einzelnen:

Mittwoch, 1. Juni:     14:00 Uhr  Präsentation des Moon-Rovers im Sony Center

18:15 Uhr  Rundgang mit dem Russischen Botschafter und

                 Eröffnung der Raumfahrt- Ausstellung

                                18:45 Uhr  Einlass zur Premieren-Gala mit Kurzfilmen und Panel

                                20:50 Uhr  Empfang im Festivalfoyer

                                21:15 Uhr  Deutschland- Premiere “Secret Space Escapes“

 

 

 

Kontakt:

 

International Space Film Festival

 

Jürgen Aha, Festivalleiter

 

EQUIPE Marketing GmbH

 

Stresemannstraße 27

 

10963 Berlin

 

Testival-Hotline: 030 / 25 292 656

 

info@equipe.de

 

 

www.spacefilmfestival.de

 

 

 

2. Pressemeldung

 

Presseinformation und Einladung

Berlin, 19. Mai 2016



Das International Space Film Festival startet Ticketverkauf. 


Weltweit einmaliges Filmfestival-Konzept von jetzt an immer zur

ILA.


Heute startet der Ticketvorverkauf für das International Space Film Festival, das fortan als

Biennale immer parallel zur ILA stattfinden soll. Damit erhält die ILA eine interessante 

kulturelle Ergänzung im Zentrum Berlins.


Das Festivalkonzept unterscheidet sich deutlich von herkömmlichen Science Fiction 

Filmfestivales:
  • Es werden ausschließlich realitätsnahe Raumfahrtspielfilme und Dokus gezeigt
    

 
  • Nach jedem Film gibt es eine Filmbesprechung mit Astronauten und 
    

 
  • Zusätzlich präsentiert sich eine Raumfahrtausstellung im Festivalfoyer
    
Dieses weltweit bislang einmalige Konzept soll Trendthemen der Raumfahrt beleuchten

und insbesondere die spannende, bemannte Raumfahrt aus der Ecke der Fachkongresse 

holen. Zudem feiern wir 2016 einige Jubiläen der russischen Raumfahrt. Das International 

Space Film Festival soll jedoch auch durchaus kritisch hinterfragen, warum bemannte 

Mond- und Marsmissionen noch immer auf sich warten lassen und wie die jungen

 Startups der Raumfahrtbranche besser gefördert werden können.


Am 1. Juni starten wir mit einer Premieren-Gala, zu der auch der Russische Botschafter

Grinin sprechen wird. Ob auch der Regierende Bürgermeister kommen kann, ist noch 

ungewiss. Es schließt sich ein von Audi initiiertes Panel an, mit dem Thema: „Das neue

Space Race der Jungen Wilden – was steckt dahinter?“ Wir freuen uns, dass es uns 

gelungen ist, hierfür den Phoenix-TV-Moderator Michael Krons gewonnen zu haben. 

1


Die Premieren-Gala findet 


am Mittwoch, den 1. Juni, um 18:45 Uhr

im Cinestar-Kino im Sony Center am Potsdamer Platz


statt. Hierzu laden wir Sie herzlich ein!


Weitere Highlights des Filmfestivals, das insbesondere vom Audi-Team „Mission to the

Moon“, Discovery Channel und der Russischen Botschaft gefördert wird, sind diese:

  • Deutschlands erster Raumfahrer Sigmund Jähn kommt, sowie 5 weitere Kollegen
    
  • Wir präsentieren den Lunar quattro Rover, der von einer Berliner Ingenieurgruppe
    
entwickelt wird und 2017 mit der „Mission to the Moon“ zum Mond fliegen soll
  • Eine genial-verrückte Tüftlergruppe aus Dänemark, die die erste private Rakete
    
    baut kommt und macht den utopischen Hollywood-Film „Astronaut Farmer“ wahr
    
    
    
  • Der einzige afghanische Kosmonaut kommt, Ex-Vizeminister Abdul Momand. 
    
Er spricht nach dem Film „Fliegerkosmonauten“ über seinen Flug ins All mit 

Koran 
  • Bei Space-Filmen mit interstellaren Entfernungen werden Astronauten oft einge-
    
froren. Wir laden den Kryoniker Dr. Kendziorra, ein, der sich selber einfrieren


lassen wird und zum aktuellen Stand dieser Wissenschaft spricht.



Infos zum Programm unter www.spacefilmfestival.de


Kontakt:

International Space Film Festival

EQUIPE Marketing GmbH

Stresemannstraße 27

10963 Berlin

Testival-Hotline: 030 / 25 292 656

info@equipe.de

www.spacefilmfestival.de

1. Pressemeldung vom 6. Mai 2016

 

Presseinformation und Einladung


Berlin, 6. Mai 2016


Parallel zur ILA: Das International Space Film Festival kommt nach Berlin.
Weltweit einmaliges Filmfestival-Konzept.


Berlin erhält nun ein Filmfestival, das alle Konventionen sprengt: Das International Space
Film Festival. Erlebnis Raumfahrt und Kino vereint, in einer noch nie dagewesenen
Kombination. Im Mittelpunkt stehen ausschließlich realitätsnahe Spielfilme und Dokus
mit Raumfahrtbezug. Nach jeder Aufführung gibt es Filmbesprechungen mit Astronauten, Raumfahrtingenieuren oder Regisseuren. Im zentral gelegenen Cinestar im Sony Center präsentieren die Macher außerdem eine Raumfahrtausstellung mit seltenen Exponaten. Space- und Kinointeressierte treffen hier im Festivalfoyer nach den Filmen mit Astronauten und Cineasten zusammen.


Einige Highlights seien schon verraten:
- Deutschlands erster Raumfahrer Sigmund Jähn kommt, sowie 5 weitere Kollegen
- Wir präsentieren den Lunar quattro Rover, der von einer Berliner Ingenieurgruppe
entwickelt wird und 2017 mit der „Mission to the Moon“ zum Mond fliegen soll
- Eine genial-verrückte Tüftlergruppe aus Dänemark, die die erste private Rakete
baut kommt und macht den utopischen Hollywood-Film „Astronaut Farmer“ wahr
- Der einzige afghanische Kosmonaut kommt, Ex-Vizeminister Abdul Momand.
Er spricht nach dem Film „Fliegerkosmonauten“ über seinen Flug ins All mit Koran
- Bei Space-Filmen mit interstellaren Entfernungen werden Astronauten oft eingefroren.
- Wir laden den Kryoniker Dr. Kendziorra, ein, der sich selber einfrieren lassen wird und zum aktuellen Stand dieser Wissenschaft spricht.


Zur Eröffnungsgala lädt Audi am 1. Juni um 18:45 Uhr zu einer Panel-Diskussion zum
Thema: „Das neue Space Race der Jungen Wilden – was steckt dahinter?“. ESA-Vertreter, Astronauten, junge Raumfahrt-Startups und Journalisten diskutieren über diesen weltweiten Trend. Interessierte können sich noch über info@equipe.de anmelden. Eröffnet wird die Gala durch den russischen Botschafter Wladimir Grinin, denn dieses Jahr feiert Russland 50 Jahre erste unbemannte Mondlandung durch Luna 9, 30 Jahre Mir Raumstation und 55 Jahre Erstflug durch Juri Gagarin. Die Botschaft unterstützt daher ebenfalls das Festival.

 

Festivalleiter J. Eberhard Aha, Lunar Rover-Entwickler Robert Böhme und die in
Deutschland wohl einzige Zeitzeugin, die Juri Gagarin noch persönlich kannte, Elena
Klyuchareva, laden Sie sehr herzlich zu einem Pressegespräch mit Fototermin am Montag, den 9. Mai um 15 Uhr vor dem Cinestar Kino im Sony Center am Potsdamer Platz ein, um weitere spannende Details des Programms zu erläutern. Über Ihr Kommen
würden wir uns sehr freuen. Infos zum Programm unter www.spacefilmfestival.de

 

Kontakt:
International Space Film Festival
EQUIPE Marketing GmbH
Stresemannstraße 27
10963 Berlin
Testival-Hotline: 030 / 25 292 656030 / 25 292 656
info@equipe.de
www.spacefilmfestival.de

 

 

1.- 5. Juni 2016:

Das weltweit einzige Space Film Festival!

 

See you again in Berlin 2018!

Tickets nur 10 €. Ab sofort online hier bestellen!

Oder im Cinestar im SONY CENTER Potsdamer Platz

(auch Abendkasse)

Russische Botschaft

i

Das Novotel Suites mit extra-günstigen Rates nur für unsere Festivalgäste:

Veranstalter:

GUICCIOLI GmbH

Stresemannstraße 27

10963 Berlin

Festivaltelefon:

(030) 25 292 656(030) 25 292 656

 

Impressum und Kontakt:

Verantwortlich:

International Space Film Festival

GUICCIOLI
Stresemannstr. 27
10963 Berlin


E-Mail: info@equipe.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Guiccioli