Programm

Realitätsnahe Raumfahrtfilme und die besten Dokus: Klicken Sie hier in unser einzigartiges Programm

 

 

Astronauten

Das International Space Film Festival steht für echte Raumfaht: Diese Astronauten und Kosmonauten treffen Sie bei uns

 

Premieren-Gala

Am 1. Juni lädt Audi zur Premieren-Gala mit Empfang und Panel-Discussion ein: "Das Space Race der `Jungen Wilden´ -was steckt dahinter?"

 

Space-Ausstellung

Im Festival-Foyer erwartet Sie eine einzigartige Raumfahrt-Ausstellung mit seltenen Exponaten aus 5 Jahrzehnten

 

 

Liebe Festival-Besucher!

 

Realistische Raumfahrtfilme und Dokus auf einer riesigen Leinwand erleben und anschließend mit Astronauten und Raumfahrtingenieuren über das Erlebte sprechen. Das gibt es weltweit nur beim International Space Film Festival, parallel zur ILA

2016 in Berlin. Doch wir stehen auch für Inhalte!

 

Dieses Jahr stehen 3 Themen im Mittelpunkt: Die russische Raumfahrt mit ihren Jubiläen wie z.B. der ersten unbemannten Mondlandung vor 50 Jahren durch LUNA9. Das neue "Space Race" von jungen Startup-Unternehmen, die wir präsentieren werden. Und die Dauerfrage: Wann fliegen Menschen wieder zum Mond? Es wird jetzt höchste Zeit dafür, denn auch die junge Generation hat ein Recht auf ihr "Apollo-Erlebnis"! ESA-Generaldiektor Prof. Wörner hat nun ein "Moon-Village" ins Gespräch gebracht. Gut so. Mit diesem Festival wollen wir einen Beitrag leisten!

 

Ihr Jürgen E. Aha

Festivalleiter

Grußwort des Botschafters der

Russischen Föderation

 

Sehr geehrte Festival-Besucher!


Wo, außer in einem Kino, kann man die grenzenlose Dimension der Raumfahrt besser erleben und verstehen? Die Macher des 2. International Space Film Festivals verbinden auf bislang einmalige Weise spannende Raumfahrtfilme mit professioneller Moderation durch Astronauten und Wissenschaftler.

 

Gerne ist die Russische Föderation dieses Jahr Partnerland dieses Filmfestivals geworden, denn 2016 stehen gleich mehrere bedeutende Jubiläen der russischen Raumfahrt an: vor 55 Jahren flog mit Juri Gagarin der erste Mensch in den Weltraum. Vor 50 Jahren landete mit Luna 9 zum ersten Mal ein unbemanntes Raumschiff auf dem Mond. Vor 30 Jahren nahm die legendäre Raumstation MIR ihre Arbeit auf. Und am 22. April dieses Jahres wurde von dem nagelneuen Raketen-Bahnhof „Wostok“ in Russland das erste Raumschiff ins All geschickt – zwar kein Jubiläum, aber ein Ereignis von historischer Bedeutung. Raumfahrt ist nicht nur gut für die Wissenschaft, sondern sie verbindet unsere Völker. Nirgendwo wird so friedlich zusammengearbeitet wie an Bord der Internationalen Raumstation ISS. Und dies hoffentlich auch bald auf einer gemeinsamen,  internationalen Mond-Basis. Ich wünsche dem Festival viel Erfolg!


Mit freundlichen Grüßen
Wladimir M. Grinin

Zurück zum Mond - Für immer!

Erfahren Sie mehr über den 30 Mio Dollar Google Lunar XPRIZE und wer alles mitmacht

Die Part Time Scientists und ihre "Mission to the Moon"

Lernen Sie die genialen Berliner Forscher kennen und ihren Audi Lunar quattro Rover

Endlich wieder zum Mond - Prof. Wörners Konzept eines "Moon-Village"

Der Generaldirektor der ESA präsentierte jetzt die Idee einer internationalen Moonbasis

Das sind unsere Themenschwerpunkte 2016: Russische Raumfahrt und Mond-Projekte:

1. Mondlandung:

50 Jahre Luna 9

 

 

 

55 Jahre Erstflug Juri Gagarin

 

 

 

GOOGLE-Lunar XPRICE

 

 

 

Der Audi Lunar quattro Rover

 

 

 

1.- 5. Juni 2016:

Das weltweit einzige Space Film Festival kommt nach Berlin!

 

Tickets nur 10 €. Ab sofort online hier bestellen!

Oder im Cinestar im SONY CENTER Potsdamer Platz

(auch Abendkasse)

Russische Botschaft

i

Das Novotel Suites mit extra-günstigen Rates nur für unsere Festivalgäste:

Veranstalter:

EQUIPE Marketing GmbH

Stresemannstraße 27

10963 Berlin

Festivaltelefon:

(030) 25 292 656(030) 25 292 656

 

Impressum und Kontakt:

Verantwortlich:

International Space Film Festival

EQUIPE Marketing GmbH
Stresemannstr. 27
10963 Berlin


E-Mail: info@equipe.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Guiccioli